In der Reihenfolge von links nach rechts. Ein Besprechungsraum, darunter die Ochs- und Bärfigur. Daneben der Unternehmenssitz: Historisches Rathaus in Krumbach. Das nächste Bild Zeigt Inhaber und Geschäftsführer. Ganz rechts steht ein Buch im Fokus, im Hintergrund sind nochmals Ochse und Bär zusehen.
Unternehmenssitz: Historisches Rathaus von Krumbach
Inhaber & Geschäftsführer: Andreas und Armin Glogger

Interviewpartner an der Dt. Börse in Frankfurt

Termin: 05. Juli 2018

 

 

 

 

12. Glogger & Partner Vermögensverwaltung Golfcup

Termin: Samstag den 11.08.2018

Ort: Golfclub Memmingen – Gut Westerhart

Teilnehmer: max. 80 Personen

Anmeldung erfolderlich: Claudia Glogger – Asisstentin der Geschäftsleitung
per Mail: claudia.glogger@vermoegensverwaltung-europa.com
per Telefon: +49 (0) 82 82 / 880 99-25

 

Experten-Treff für Kunden und Interessenten

Termin: Donnerstag den 25.10.2018, 18 Uhr

Ort: Vöhlinschloss Illertissen, Schlossallee 25, 89257 Illertissen

Teilnehmer: max. 80 Personen

Veranstalter: GLOGGER & PARTNER Vermögensverwaltung GmbH und V-Bank München

Anmeldung erfolderlich: Claudia Glogger – Asisstentin der Geschäftsleitung
per Mail: claudia.glogger@vermoegensverwaltung-europa.com
per Telefon: +49 (0) 82 82 / 880 99-25

Referent: Prof. Dr. Eberhard Sandschneider (siehe Bild)

Thema: Politik und Börse: Was bedeuten die sich langfristig verschiebenden Kräfteverhältnisse in der Welt für meine Geldanlage?

Inhalt: Die deutsche Öffentlichkeit nahm kaum Notiz, als der chinesische Staatspräsident Xi Jinping bei seiner ersten Deutschlandreise 2014 den Duisburger Hafen besuchte. Duisburg ist der deutsche Startpunkt für die neue Seidenstraße, dem von China und Russland seit Jahren zielstrebig verfolgten Prestigeprojekt. Beide Staaten wollen mit den angekündigten globalen Infrastrukturprojekten die Macht in der Welt zu ihren Gunsten verschieben. Die Übernahme des Robotik-Weltmarktführers Kuka durch chinesische Investoren oder die jüngste Fertigstellung des ersten von China selbst entwickelten Flugzeugträgers unterstreichen diese Ambitionen.

Welche Rolle wird China in Zukunft spielen? Was kommt auf die Weltwirtschaft und die Börsen zu, wenn China und Russland das Machtgefüge in der internationalen Politik tatsächlich verschieben sollten? Wird die globale Krise zum Dauerzustand, so lange im Weißen Haus 280 Zeichen regieren? Scheitert der freie Welthandel an „America first“? Welchen Einfluss hat die EU im weltweiten Konzert nach einem BREXIT noch?