Unternehmenssitz: Historisches Rathaus von Krumbach
Inhaber & Geschäftsführer: Claudia, Andreas und Armin Glogger
GLOGGER & PARTNER Vermögensverwaltung

GLOGGER & PARTNER Vermögensverwaltung GmbH
Historisches Rathaus –  Marktplatz 1 - 86381 Krumbach
Tel.-Nr.: +49 (0) 82 82 / 880 99-0
E-Mail: info@vermoegensverwaltung-europa.com

Kontakt

* Pflichtfelder
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Andreas Glogger im XXL-Interview: Deutschland immer träger – mehr Mut & Handlungsfähigkeit gefordert

Es ist ein wahrer Überbietungs-Wettbewerb, den sich die großen Notenbanken dieser Welt in den vergangenen Jahren geliefert haben. Die Rettungsaktionen von FED, EZB und Bank of Japan in der Corona-Krise übertreffen alles je Dagewesene – alle drucken Geld ohne Ende. Und dies alles mit dem Ziel, die Zinsen für die Staatsschulden niedrig und das Finanzsystem flüssig zu halten. Nach Meinung vieler Börsianer war das schon immer ein ziemlich waghalsiges Experiment – doch nunmehr könnte es wirklich in Harakiri und in wahren Verschuldungs-Orgien ausarten. Wie ist die aktuelle Lage an den Finanzmärkten einzuschätzen? Stehen wir vor einem...

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Galoppierende Preise in 2021? Keine Angst vor der Inflation

Die Inflation in Deutschland und der Euro-Zone schien lange Zeit im Griff zu sein. Doch jetzt mehren sich die Signale, dass hierzulande schon bald eine 4 vor dem Komma stehen könnte. Und es gibt sogar Ökonomen, die vor noch kräftigeren Preissteigerungen warnen, vor allem wegen der Folgen der Corona-Pandemie. Was ist dran an diesen Spekulationen – und wie kann man sich als Anleger darauf einstellen? https://www.youtube.com/watch?v=o7ZMAZL4gUk

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neuer DAX mit 40 Aktien: Das sind die Änderungen ab September & die Folgen für Anleger

Der deutsche #DAX​, der amerikanische S&P 500 oder auch der japanische #Nikkei​: sie alle sind große Leit-Indizes an den #Börsen​ und viele Anleger orientieren sich bei ihren Investments schon seit Jahrzehnten an deren Performance. Veränderungen innerhalb eines Index sind nicht ungewöhnlich, eine komplette Umgestaltung jedoch schon. Und so kann man angesichts des künftig neuen DAX schon von einer kleinen Revolution sprechen. https://www.youtube.com/watch?v=AXmbaObT43c

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BaFin schließt Bremer Skandal-Bank Greensill: Rund 3,3 Mrd. Euro von Anlegern & Kommunen im Feuer

Viele deutsche Sparer und wohl auch bis zu 50 Kommunen, die ihr Geld bei der Bremer Greensill-Bank angelegt haben, sind in heller Aufregung: die BaFin hat das Finanzinstitut wegen einer drohenden Überschuldung geschlossen. Nun drohen Millionenverluste vor allem für die Kommunen, da die Einlagensicherung nur bis zu einer Summe von 100.000 Euro greift. Neben den Spareinlagen von Städten wie Osnabrück, Monheim am Rhein und Bad Dürrheim sollen unter anderem auch die Kölner Bühnen betroffen sein. https://www.youtube.com/watch?v=clDfaunVi5g

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gold konsolidiert: Wir bleiben klar bullish fürs Edelmetall

Corona hat die Gelddruck-Pressen noch einmal zum Glühen gebracht. Rund um den Globus haben die Notenbanken in konzertierten Feuerwehr-Aktionen Billionen an Dollar, #Euro​ und Yen auf den Markt geworfen. In der Folge sehen wir eine enorme Geldmengen-Ausweitung und eine weiter steigende Nachfrage nach Sachwerten, so auch nach #Gold​. Zuletzt war jedoch eine Konsolidierung zu beobachten. https://www.youtube.com/watch?v=sOfLNxUirvg&feature=youtu.be

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trotz oder wegen BREXIT-Deal: Vorsicht bei britischen Aktien

Breit streuen ist Anlegerregel Nummer 1 – auch im Jahre 2021. Und selbstverständlich gehören in ein gut diversifiziertes Portfolio auch europäische Aktien mit hinein. https://www.youtube.com/watch?v=4BUADsxXC5U&feature=youtu.be

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Börsen im Februar 2021: Immer neue Rekorde bei Dax, Dow & Co – Bodenbildung beim Goldpreis

Die Börsen bleiben auf Rekordkurs. Der #Dax​ bleibt zum Wochenstart über der Marke von 14.000 Punkten, der #DowJones​ steht über 31.000 Zählern. Was sind die positiven Treiber für Investoren? Wo kommt die Phantasie her? Und was ist mit #Gold​? https://www.youtube.com/watch?v=wf5wq7KiV5M&feature=youtu.be

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorsicht Kleinanleger: GameStop-Hype ist reine Zockerei und keine seriöse Geldanlage

Was für ein Kampf David gegen Goliath! Schwarm-Anleger und Short-Spekulanten haben Ende Januar an der Börse für heftige Schwankungen bei einigen #Aktien​ gesorgt. Kursprünge in Höhe von mehreren 100 Prozent waren die Folge, z.B. bei #GameStop​, einer amerikanischen Ladenkette für Computerspiele. https://www.youtube.com/watch?v=J5zzkJHsFPw&feature=youtu.be

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Staatsanleihen paradox: Je höher die Verschuldung, desto niedriger die Zinsen

Die Europäische Zentralbank bleibt eine mächtige Verbündete der Kapitalmärkte. Auf der jüngsten Sitzung des EZB-Rates hat Präsidentin Lagarde noch einmal betont, dass ausreichend Liquidität für alle nur denkbaren Szenarien bereitgestellt werde. Die Folgen sind jedoch nur schwer einzuschätzen und führen teilweise zu paradoxen Entwicklungen. So lässt sich bei einigen Ländern schon jetzt feststellen: je höher die Verschuldung, desto niedriger die Zinsen für Staatsanleihen. https://www.youtube.com/watch?v=n6Dw6aBRBRg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neue NRW-Anleihe kaufen? „Da müsste man ja verrückt sein“

Das war mal wieder ein Nachricht vom Rentenmarkt, die aufhorchen lässt! Nordrhein-Westfalen begibt eine 100jährige Anleihe mit einem Zinskupon von 0,95 Prozent. Die Details bespricht Börsenmoderator Andreas Franik mit Vermögensverwalter Andreas Glogger, Geschäftsführer bei GLOGGER & PARTNER. https://www.youtube.com/watch?v=jWX4g3lnd2Y&feature=youtu.be